Dating Kolumne: The next best Boyfriend


Ich gönne es jedem, der in einer glücklichen Beziehung ist. Es gibt doch nichts schöneres, als nach einem harten Arbeitstag seinen Schatz in den Armen zu halten und mit ihm/ihr gemeinsam eine schöne Zeit zu verbringen.

In meinem Freundeskreis sind viele bereits vergeben oder verheiratet. Leider sind sie aber oftmals unzufrieden mit dem was sie haben. Ich weiss nicht woran es liegt, aber sie sehnen sich oft nach einem vermeintlich „besseren“ Freund.

Einer, der noch schöner, spontaner, vielleicht auch einfühlsamer ist ist als der den sie schon haben. Der Mensch ist nie zufrieden mit dem was er/sie schon hat. Man(n) versucht den Partner zu ändern, kleidet ihn in teure Outfits,überredet ihn den Bart abzurasieren, weil es ungepflegt aussieht oder wünscht sich, dass seine Liebste zu einem Fussballmatch mitzukommen, damit man ja gut bei den Freunden ankommt.

Ich bin der Meinung, dass man den/die Partner/in so akzeptieren sollwie er/sie ist mit all den dazugehörigen Macken. Und nicht versuchen ihn/sie zu verändern. Das bringt alles nichts und ist eigentlich purer Egoismus. Ebenso der Tipp von Jet-Lag Lady „Irina Beller“:

Der Mann muss der Frau alles geben, nur so bleibt er für sie interessant.

Ganz ehrlich: WTF ? Wie absurd! Wer einen Golddigger bzw. Sugardaddy sucht, wird wohl zu Beginn Freude haben, aber mal ehrlich: Wer will sein Leben lang alles in den Arsch gesteckt kriegen aber selbst nichts aus seinem Leben machen ohne einen Finger dafür krümmen zu müssen ?

Es ist traurig mitanzusehen, wie manche Paare versuchen sich gegenseitig zu verändern oder dann ihren Partner betrügen, weil er/sie ihn nicht befriedigen können. Statt einfach einzusehen, wie toll ihr Partner im Grunde eigentlich ist und sie es schätzen sollen, wie wertvoll solch eine Beziehung sein kann. Man will immer etwas besseres, grösseres als die anderen. Oder dann gibt es solche Paare, die sich mit anderen vergleichen. Kindergarten. So was braucht ihr nicht!

Singles wie ich sehnen sich doch nach solch einer Beziehung. Gemeinsames Frühstück im Bett.. Jemanden der dich zum Lachen oder Weinen bringt oder auch mal streiten kann, so richtig streiten und sich dann wieder versöhnen.. und der Versöhnungssex.. ist doch was tolles, oder nicht ? Ach, ihre Pärchen.. ihr wisst gar nicht wie toll IHR es doch habt. 

Hier ein paar Grundregeln, um eure Beziehung neu aufzuleben:

1 – Hören & miteinander reden: Ich sage es meinen Freunden immer wieder: Es ist wichtig in einer Beziehung dass man sich gegenseitig austauscht und auf einander eingeht.  Manchmal ist alles, was dein Partner sich wünscht, dass du ihm ein offenes Ohr schenkst und verständnisvoll auf seine Probleme reagierst.  Erkenne, was dein Partner sich wünscht und versuche es ihm zu bieten.

b – Verwende keine direkte Ansprache: Versuche Phrasen wie „du solltest“ oder „du kannst nicht“ aus deiner Beziehung raus zuhalten. Du und dein Partner seid gleichberechtigt und keiner von euch sollte die Autoritäthaben dem anderen Befehle zu erteilen. Mach deine Erwartungen klar. Wenn du etwas von deinem Partner erwartest, dann sage das. Erwarte nicht, dass er deine Gedanken lesen kann und verlass dich nicht auf Andeutungen. Klar zu formulieren was du möchtest gibt deinem Partner eine faire Chance deine Erwartungen zuerfüllen.

c – Sage „bitte“ und „danke“ : Du solltest in der Lage sein, dich in Gegenwart deines Partners zu entspannen, dennoch solltest du keine inakzeptablen Manieren an den Tag legen. Das erfordert auch, dass du freundlich um etwas bittest und deine Dankbarkeit äußerst, wenn dein Partner etwas für dich tut – nimm nicht einfach an, dass er weiß, wie du es gemeint hast.

d – Streiten okay, aber fair: Vergiss während eines Streits nicht all deine guten Kommunikationsfähigkeiten. Versuche deine Meinung auf eine liebevolle, respektvolle Weise darzulegen, die nicht dazu dient,deinen Partner zu verletzen. Wenn er schreit und dich beleidigt, dann fordere auf ruhige Art und Weise eine besonnenere Einstellung.

e – Lacht & habt Spass zusammen: Lacht euch im Bewusstsein eurer gegenseitigen Liebe an. Zu lachen treibt die Welt voran und das könnte es auch bei eurer Partnerschaft bewirken.

Zuneigung, Nähe und Freiraum:  Es besteht ein Unterschied, ob man „weiß“, dass man geliebt wird, oder ob man „spürt“,dass man geliebt wird.

a – Nähe: Tu etwas für deinen Partner von dem du weißt, dass eres wirklich schätzen wird. Es muss nicht immer ein teures Geschenk sein. Diamanten, Pelzmantel oder Geld spielt hier keine Rolle. Erinnere dich an euer erstes Date, wo ihr euch getroffen habt.. es sind oftmals die kleinen Dinge, diezählen und jemanden überraschen können.

b – Freiraum: Jeder braucht seine Privatsphäre und etwas Freiheit, überwache also nicht ständig alles, was er/sie tut. Jeder hasst es überwacht, eingeengt und kontrolliert zu werden. Einabsolutes NO-GO !!! Spioniere ihn nie aus (indem du sein/ihr Handy durchsuchst, ihn/ihr auf Facebook verfolgst).

3. Versteckspiel: Vor allem nicht deine Gefühle ihm und der Beziehung gegenüber darfst du nicht verstecken – ob diese gut oder schlecht sind. Spiel mit offenen Karten. Sag ihm/ihr was dich bedrückt und sprecht euch aus.

4. Verabredet euch: Auf Dates zu gehen, auch wenn ihr schon seit Jahren eine Beziehung habt, ist noch immer wichtig. Wie wärs mit einem gemeinsamen Picknick am Zürichsee ? Oder geht wandern oder tanzen ins Hive oder singt zusammen in einer Karaoke-Bar. Seid kreativ!

Fazit: Schuster bleib bei deinen Leisten !! – Du hast einen Partner der dich liebt und verehrt. Dann bleib dabei. Wozu noch einen anderen, besseren suchen wenn zu Hause schon jemand auf dich wartet der dich aus vollem Herzen liebt ?

Geniesst es doch und verbringt unvergesslich schöne Momente zusammen. Mehr braucht ihr doch gar nicht.

Enjoy xoxo London James

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: