Schlaflose Nächte 


Wer kennt dass nicht. Man ist total erledigt vom Tag, freut sich schon auf das Bett und den lang ersehnten Schlaf und schon heißt es:

Herzlich Willkommen im nächtlichen Gedankenkarussell. Eintritt frei auf unbestimmte Zeit.

 Natürlich stellt sich einem dann die Frage, wieso denn gerade dann, wenn ich doch eigentlich schlafen will?

 Ich frage mich: Wann sonst?

 Tagsüber sind die meisten von uns beschäftigt. Ob Arbeit, Schule oder diverse andere Sachen. Keine Zeit um über die Probleme des eigenen Lebens nachzudenken. Oder wie das Weltall entstanden ist! LOL

 Also, dann liegt man nun im Bett und denkt über alles nach. Unbezahlte Rechnungen, die Zukunft, die Aufgabenbewältigung für den nächsten Tag und und und…

Es scheint kein Ende zu nehmen. Letzten Endes schlafen wir irgendwann aufgrund der Überforderung der ganzen Gedanken ein.

 Doch es muss doch auch einen anderen Weg geben oder etwa nicht?

 Im Laufe der Monate habe ich einige, meist hilfreiche Tricks gefunden, die mir das Einschlafen wesentlich erleichtern.

Zum Beispiel…

 Tipp 1: Geht unter eine warme Dusche und nimmt euch 15-20 Minuten zeit und denkt über alles nach, was euch momentan beschäftigt. Wenn’s länger dauert kein Problem, dann nehmen wir uns die 5 Minuten weiter duschen in kauf. Danach legt ihr euch ins Bett schließt die Augen und sagt zu euch selber: ,,Ich habe nun über alles nachgedacht, jetzt ist es Zeit zu schlafen.

Tipp 2: Schnappt euch eurer Lieblingsbuch und ließt ein wenig. Schnell seit ihr in der Welt des Buches gefangen und eure eigenen Probleme sind vergessen. Auch so könnt ihr beruhigt einschlafen und beispielsweise an das wunderschöne Fantasieland aus euerm Buch denken.

Tipp 3: Auch wenn viele abends zu müde sind, ist es dennoch gut einen kurzen Spaziergang zu machen. Geht an die frische Luft, lauft um den Block und schaut in die Sterne. Auch hier könnt ihr eure Gedanken freien Lauf lassen und wie beim ersten Tipp legt ihr euch danach beruhigt ins Bett.

 Absolutes NoGo: Finger weg vom Handy. 

Das grelle Licht signalisiert zum einem unserem Gehirn das es noch nicht Zeit zu schlafen ist und zum anderen stoßen wir auf mehr Informationen, die uns wieder zum grübeln bringen. Ausserdem seit Ihr tagsüber schon genug viel mit dem Smartphone beschäftigt.

Ihr wisst doch was ich meine. Man liegt im Bett, kann nicht einschlafen und scrollt dann auf seinem Handy in Facebook, Instagram, GrindR herum…

 Plötzlich fällt einem ein man könnte ja schauen wie es dem Ex eigentlich geht? Wieso war denn eigentlich nochmal Schluss? Lag es an mir oder an ihm? Hätte ich was besser machen können? Nicht wirklich hilfreich um einzuschlafen. Oder ?

Ich hoffe dass einige Tipps euch weiterhelfen konnte oder vielleicht habt ihr selber eine Tipps was euch bei schlaflosen Nächte weiterhilft. Teilt sie mir doch in den Kommentaren rein.

Wünsche euch eine ruhige Nacht.

Good Night, Xoxo James

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: