Ellen Page


Ungewöhnlich aufgeregt sah Ellen Page aus, als sie am Freitag in Las Vegas ans Rednerpult der „Time to Thrive“-Konferenz trat.  Doch es waren auch ungewöhnlich wichtige Worte, wie die junge Schauspielerin dem Publikum im Saal mitgebracht hatte:Ich bin heute hier, weil ich lesbisch bin. Und vielleicht auch, weil ich einen Unterschied machen kann. Denn abgesehen von mir, fühle ich eine Pflicht und eine soziale Verantwortung darüber zu sprechen.

Die 26-Jährige war gekommen, um anderen jungen Menschen Mut zu machen, aber auch um sich selber von einer schweren Last zu befreien:“Ich mache das hier auch für mich, weil ich keine Lust mehr darauf habe mich zu verstecken und zu lügen. Ich habe jahrelange gelitten, weil ich Angst hatte mich zu outen.“ Ihre Beziehungen und auch ihre mentale Gesundheit haben unter dem Versteckspiel gelitten, sagte Page weiter.
Ich habe gelernt, dass Liebe mit all ihren Facetten, ihrer Schönheit, Freude und auch dem Schmerz, dass wunderbarste Geschenk ist das einem Menschen wiederfahren kann. Und wir verdienen es Liebe genauso zu erfahren, ohne Scham und Kompromisse.
Page ist vor allem durch ihre Rolle der Juno im gleichnamigen Film bekannt geworden. An der Seite von Jennifer Garner spielt sie darin eine 16-jährige Schülerin, die mit einer ungewollten Schwangerschaft konfrontiert wird. Demnächst wird sie im Film „X-Men: Zukunft ist Vergangenheit“, als Shadowcat (Kitty Pryde) zu sehen sein.Die „Human Rights Campaign“, die sich für die Rechte Homosexueller einsetzt, gratulierte Page zu ihrer Rede. Auf Twitter verkündete sie: „Gratulation an Ellen Page, dass sie den Schritt geht, offen zu leben und sich als lesbisch outet.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: